Holland

Am 4. August 2018 waren wir in Alkmaar. Das ist die größere Stadt in der Nähe von Schoorl. Wir fuhren mit unseren Fahrrädern. Und es war nur etwas kühler - und etwas bedeckt von der Bewölkung her. Aber das kam uns ja wohl ganz gelegen, denn dann würde es vielleicht nicht so heiß sein. Und es war wirklich schön, wenn man so die Grachten (die kleinen und größeren Kanäle in der Stadt) ansah. Wir haben auch Teile von diesen Grachten fotografiert:


Am Sonntag waren wir in der Kirche - so zwischen Schoorl und der Westküste; der Ort hieß "Groet". Dort gab es zwei kurze Gottesdienste: einen in Holländisch und einen in Deutsch.

Am Tag darauf - es mag der 6. August gewesen sein - fuhren wir mit unseren Rädern nach Bergen und nach Egmont. Auch konnte man von dort aus schnell an die See, denn es gab das "Dorf" "Egmont aan Zee". Und da sonnten wir uns. Ich las dort mein Zuto-Buch.

Auf den Montag folgt immer der Dienstag. Ja, am Dienstag, den 7. August, gönnten wir uns einen Ruhetag und fuhren mal nicht mit den Fahrrädern durch die Gegend.


Dann, am Mittwoch, hatte es in der Nacht geregnet und ein bisschen (schwach) gestürmt. Und es blitzte heimlich, und es donnerte noch heimlicher. Und weil wir dachten, es kommt jetzt eine Regenphase, brachen wir auf und das Zelt ab, und wir fuhren so ungefähr um Mittag nach Hause. Ja, das war's.